*
BlockSSTop
Menu
NaviFam&Kinder
NaviKids
NaviSenioren
NaviBiking
NaviWandern
NaviWintersport
Block:CR_Dezember2008








 wetter-allgaeu.de

Jahreszeiten

Frühjahr

Einen wahren Augenschmaus bietet im Frühjahr die Löwenzahnblüte im ganzen Illertal und an den Berghängen bis hinauf zur Schneegrenze. Bei einem Spaziergang oder Radtour im Tal oder einer Berg-/Mountainbike-tour in der Höhe kann man den Anblick der gelben Wiesen mit den noch immer schneebedeckten Gipfeln im Hintergrund genießen. Für Freunde des "Starkbieres" finden in der Fastenzeit vor Ostern im ganzen Umkreis viele Bockbierfeste statt, meistens mit musikalischer Umrahmung durch die örtlichen Blaskapellen. Am 1. Mai werden in vielen Gemeinden des Oberallgäus traditionell die Maibäume aufgestellt, begleitet von einem attraktiven Rahmenprogramm. Frühlingswiesen

Dieses bayerische Brauchtum wird meist von Vereinen und Kommunen gleichermaßen gepflegt. Am Abend zuvor findet man Spaß und Unterhaltung beim "Tanz in den Mai". Am Fronleichnamstag veranstalten die katholischen Pfarrgemeinden im Oberallgäu alljährlich die schönen Prozessionen durch die einzelnen Orte, mit Fahnenabordnungen der Vereine und musikalischer Begleitung. In Altstädten z. B. spielt nach der Prozession die Blasmusik zum Frühschoppenkonzert auf. Für sportliche mit guter Kondition ist das Frühjahr die schönste Jahreszeit für Skitouren, z. B. über die Sonnenköpfe, die Hörner oder zum Siplinger Kopf am Ende des Gunzesrieder Tales. 

Sommer

Der Sommer ist natürlich die Jahreszeit für Wassersport. Neben einer Vielzahl an Freibädern
(in Altstädten, Bad mit solarerwärmten Wasser und Freizeitanlageund Moorschwimmbädern bietet das Oberallgäu auch wunderschöne Badeseen, wie den großen und kleinen Alpsee bei Immenstadt, den Sonthofer- und den Ortwanger Baggersee oder den herrlich gelegenen Freibergsee bei Oberstdorf. Am Inselsee zwischen Blaichach und Immenstadt befindet sich die einzige Wasserskilift- und Wakeboardanlage des Allgäus. Ein sportlicher Höhepunkt ist der alljährlich stattfindende Allgäu-Triathlon (Schwimmen-Laufen-Radeln) in Immenstadt mit internationaler Beteiligung. Wer’s lieber gemütlich mag, dem empfiehlt sich eine Fahrt mit dem historischen Segelschiff Santa Maria Loreto auf dem großen Alpsee bei Immenstadt. Speziell für Kinder werden auf diesem Segler die beliebten "Piratenfahrten" durchgeführt.
Sommerbluete

Für Bergsteiger und Wanderer bietet die Alpenrosenblüte alljährlich einen wunderschönen Anblick. Natürlich findet der Blumenfreund auch weitere geschützte Alpenpflanzen am Wegesrand und nicht selten kann man Murmeltiere und Gämsen, im Kleinwalsertal sogar Alpensteinböcke beobachten. Wer gerne mal zwischendrin feiert, sollte nicht versäumen, die Sommerfeste unserer Vereine zu besuchen. Neben musikalischer Unterhaltung wird immer ein Rahmenprogramm geboten. Besonders beliebt sind die einmal jährlich stattfindenden Stadtfeste in Sonthofen und Immenstadt mit verschiedenen musikalischen Darbietungen bis spät in die Nacht. Auf Spielstraßen und Spielplätzen finden Kinder ein großes Angebot für Aktivitäten und für das leibliche Wohl sorgen Stände mit regionalen und internationalen Spezialitäten, sowie reichhaltigem Getränkeangebot. Ebenfalls gerne besucht wird das Volksfest in Sonthofen, das jeweils im Frühsommer 10 Tage lang stattfindet und ein täglich wechselndes Musikprogramm, einen Kindernachmittag und ein Feuerwerk bietet.

Herbst

Höhepunkt des Herbstes sind die Viehscheide (Alpabtriebe) Mitte September, wenn die Tiere von den Bergalpen ins Tal getrieben werden und dort von den Besitzern wieder in Empfang genommen werden. Jede Alpe, die über den Sommer kein Tier durch Unfall oder Krankheit verloren hat, kommt mit einem besonders schön geschmückten Kranzrind ins Tal zurück. Schon von weitem sind die Kuhschellen, die den Tieren extra für diesen Tag angelegt werden, zu hören. In den meisten Orten gibt es an diesem Tag ein Bierzelt mit zünftiger Musik und deftigem Essen und oft ist ein Krämermarkt angeschlossen. Immer wieder gerne besucht werden in Sonthofen der Herbstmarkt, der im September und der Gallusmarkt, der im Oktober jedes Jahr stattfindet.
Viehscheid

Für Wanderer und Mountainbiker ist der Herbst die schönste Jahreszeit für Touren im Gebirge oder in den wunderschönen Tälern bei angenehmen Temperaturen und sehr guter Fernsicht. Zurecht gehört auch der imposante Wasserfall (Hinanger Wasserfall) zu den schönsten im Allgäu. Vor allem bei hochsommerlichen Temperaturen bietet der schattige und in Bachnähe luftfeuchte Tobel erfrischende Kühle. Aber auch an sehr kalten Wintertagen ist es absolut sehenswert, den eisigen Winterwelten des Hinanger Wasserfalls einen Besuch abzustatten.

Winter

In der Vorweihnachtszeit finden im Oberallgäu die traditionellen Weihnachtsmärkte statt, ein kleiner, familiärer Nikolausmarkt in Altstädten bereits am letzten Samstag im November. Ein weiterer schöner Markt mit lebender Krippe findet in Bad Hindelang statt. Beim Immenstädter Christkindlesmarkt am ersten Samstag im Dezember kommt der Nikolaus hoch zu Roß, in Begleitung von 2 Engeln und ca. 150 Klausen. Eine Woche später veranstaltet der Lions-Club einen 2-tägigen Christkindl-Treff in Sonthofen, bei dem am Sonntag der Nikolaus, natürlich auch in Begleitung von Rumpelklausen, erst Süßigkeiten an die Kinder verteilt und anschließend mit dem Heißluftballon in den Himmel startet.    Klausentreiben

Das "Klausentreiben" am 05. und 06. Dezember (Bärbelestreiben am 04.12.) geht bis in die Keltenzeit zurück, als in diesen Nächten versucht wurde, den Winterdämon zu vertreiben. Dieses Brauchtum wird nach wie vor von jungen Männern gepflegt, in dem sie sich mit Fellen und Hörnern vermummen und mit ihren großen Schellen durch die Straßen springen. Eine Vielzahl von Weihnachtskonzerten werden im Dezember durch verschiedene Musikkapellen in schön geschmückten Sälen gestaltet. Ein absolut sportliches Highlight ist jedes Jahr die "Vierschanzentournee in Oberstdorf" Ende Dezember. Im neu erbauten Skisprungstadion tritt die Weltelite der Skispringer zum ersten Wettkampf der Tournee, die an drei weiteren Orten fortgesetzt wird, gegeneinander an. Ab Januar finden überall Faschingsveranstaltungen der verschiedenen Vereine mit teils sehr originellen Einlagen, bzw. professionell gestaltete Bälle durch Fasnachtszünfte statt. Den Abschluß bilden am Faschingswochenende die Umzüge in allen größeren Orten. Der Winter ausgetrieben wird am Funkensonntag (Sonntag nach Aschermittwoch). Sorgfältig aufgestapelte Holzstöße mit einer an der Spitze befestigten Strohpuppe, der "Funkenhexe", werden auf umliegenden Hügeln und Bergen am Abend entfacht und bieten ein reizvolles Schauspiel.

Block: Buttom Fußzeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail